Aktuelles

Liebe Schmalfelderinnen, liebe Schmalfelder,

seit etwa 2 Wochen wird aus mehreren Haushalten in Schmalfeld braun gefärbtes, trübes Trinkwasser gemeldet.
Prüfungen im Wasserwerk haben ergeben, dass ein Fehler in der der Filteranlage für Eisen und Mangan aufgetreten ist, der zur Zeit behoben wird.
Das beigefügte Probenahmeergebnis weist besonders im Eisen- und Mangangehalt erhöhte Werte aus.
Die weiteren Werte zeigen, dass das Wasser nicht gesundheitsschädlich ist, im Kindergarten wird trotzdem vorsorglich gekauftes Wasser ausgegeben.
Die Gemeinde ist bemüht, möglichst schnell wieder einwandfreies Wasser zu liefern.

Mit freundlichen Grüßen
gez. K. Gerdes, Bürgermeister

 

 Prüfbericht1979175-677264

Ein positives Fazit für 27 Ferienprojekte

„Das war einfach nur g…….ut!“ war die einhellige Meinung sowohl bei Rennfahrern als auch bei den Zuschauern. Eine Premiere feierte die Hartenholmer Kinder- und Jugend Vertretung (KiJuVH) mit dem ersten Seifenkistenrennen in ihrem Dorf. 17 Teilnehmer zwischen vier und 78 Jahren nahmen in sieben Fahrzeugen an dem Rennen auf der Straße Wiesendamm teil. Dieser bildete den Abschluss des Ferienspaßes der Gemeinden Hartenholm, Hasenmoor und Schmalfeld.

Die KiJuVH mit Linus und Linnea Schwetje, Felix Schlenke und Tom-Ole Poggensee hatte sich die nostalgische Veranstaltung als Abschluss des diesjährigen Ferienspaßes ausgedacht. In den vergangenen Jahren wurden Partys gefeiert. Aber auch das Rennen wurde vor rund 150 begeisterten Zuschauern zu einer richtigen Grand Prix-Party. „Ich würde mir wünschen, dass wir das zu einer Tradition werden lassen“, sagte Bürgermeister Karl-Heinz Panten, der allen Akteuren und den vielen Helfern dankte sowie den Zuschauern versprach, beim nächsten Mal für Sitzplätze zu sorgen.

Schnellster Fahrer war bei den Erwachsenen Heinrich Meier. Für gut 200 Meter benötigte er 42 Sekunden. Der 67-Jährige aus Daldorf ist mit seinem Kollegen Peter Patjens (78) seit Jahren Fan von Seifenkisten. In ganz Norddeutschland sind die beiden unterwegs als Duo „Betreutes Fahren“ und konnten schon zahlreiche Siege herausfahren. Felix Schroeder und Jan Bendel folgten auf den Erwachsenen-Rängen. Bester Jugendlicher war Jerik Hartmann mit 45 Sekunden als Bestzeit der beiden Durchgänge. Vor Till Brandt und Thorge Hartmann platzierte er sich in einem umgebauten Gokart. Egal, wer die Straße herunterfuhr. In der von Strohballen gesicherten Kurve standen die zahlreichen Zuschauer und feuerten sie lautstark an. Schmalfelds Bürgermeister Klaus Gerdes, der mit Frau und Enkeln gekommen war, bescheinigte den Organisatoren eine überaus gelungene Veranstaltung. Wenn nicht ein Regenschauer eingesetzt hätte, wäre auch seine begeisterte Enkelin noch in eine der Kisten gestiegen.

Können wir nicht noch eine Woche länger machen?“ Die Frage einer neunjährigen Teilnehmerin beim fünftägigen Sportcamp des TuS Hartenholm brachte es auf den Punkt: Alle 27 Projekte des diesjährigen Ferienspaßes kamen bei den Kindern und Jugendlichen so gut an, dass es die gemeinsame Aktion unbedingt auch im kommenden Jahr geben sollte. Neues wurde gelernt, wie Malen oder Töpfern, erste Erfahrungen wurden gesammelt beim Reiten oder Wasserskifahren, Abenteuer gewagt wie beim Bouldern oder Kanufahren sowie auf Vertrautes und Beliebtes gesetzt, wie Ferien auf Föhr mit den Schmalfelder Schützen, Sportcamp in Hartenholm oder Trommeln in Hasenmoor. Birgit Timm als Mitglied der Organisationsgruppe und langjährige Chefin des Sportcamps fasste es zusammen: „Jede Menge Action, Spaß und Miteinander“.

 

Ihr Dank ging an alle Beteiligten, an Vereine und Verbände, an die Gemeinden für die finanziellen Unterstützungen sowie die Bereitstellung von Räumlichkeiten, an die vielen ehrenamtlichen Betreuer und Helfer und schließlich auch an die Kinder und Jugendlichen. Sogar Bürgermeister Klaus Gerdes hatte sich in die Betreuerriege gestellt für einen Besuch in Hagenbecks Tierpark. Zusammen mit den weiteren Ehrenamtlichen erlebten sie in dem traditionsreichen Zoo einen ereignisreichen Ferientag.


Unter folgendem Link ist der Prüfbericht der Trinkwasseruntersuchung vom 17.05.2019 als PDF-Datei zu finden:

BEFUND30_W-1893838_Vers_1.pdf

 Gemeindebrief Schmalfeld 154-19

 Gemeindebrief Schmalfeld 153-19

Dokumentation des Bürger-Workshops für Ideen zur Dorfgestaltung ->PDF-Datei